Aktivitäten in der CORONA-Zeit

 Aktivitäten in der CORONA-Zeit

 

Das Gebot des Abstandhaltens währen der CORONA-Krise bezieht sich zum Glück nur auf die analoge Welt.

So war es den Lionsfreunden des Lions Club Berlin-Pariser Platz auf dem digitalen Wege möglich weitere Spenden zu beschließen, unabhängig von den in den Mitgliederversammlungen schon abgestimmten finanziellen Hilfestellungen.

Da der Lions Club Berlin-Pariser Platz, genau wie alle anderen Lionsclubs auch, aktuell keine Treffen und Versammlungen durchführen kann, stehen die Gelder für in diesem Zusammenhang eingestellte Aufwendungen zur freien Verfügung und können daher für weitere Spenden verwendet werden.

Auf Anregung unseres LF Prof. Dr. Peter P. Pachl können wir somit im April 2020 drei Künstler*innen unterstützen. Mehrere tausend Euro haben wir hierfür dem gemeinnützig anerkannten Verein pianopianissimo-musiktheater – Ensemble zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus haben wir eine nochmalige Spende von mehreren hundert Euro an die Bahnhofsmission Berlin überreicht. Ganz besonders in der Zeit der CORONA-Krise bedarf es jeglicher Unterstützung der Bahnhofsmission Berlin.

Natürlich hoffen alle Lionsfreunde des Lions Club Berlin-Pariser Platz, dass wir baldmöglichst wieder persönliche Treffen durchführen können. Solange die von uns sehr geschätzten Veranstaltungen nicht zulässig sind, werden wir aber gerne auch weiterhin unsere freien Gelder zur Unterstützung CORONA-geschädigter Personen und Organisationen zur Verfügung stellen.